Die Schützengilde Ueckermünde 1810 e. V. wurde am 20. September 1992 neu gegründet. Sie führt die Tradition der früheren Ueckermünder Schützengilde, welche auf Beschluss des Magistrats der Stadt Ueckermünde am 5. August 1810 ins Leben gerufen wurde, fort.

Die neue Schützengilde hat mittlerweile ihren festen Platz im sportlichen und kulturellen Leben der Stadt Ueckermünde sowie des Landkreises. Schwerpunkte des Vereinslebens sind das sportliche Schießen mit Armbrüsten sowie Luftdruckwaffen. Seit 1997 wird alljährlich im August das Königshaus mittels eines Königsschießen mit Luftdruckwaffen ermittelt. Im Laufe der Jahre errangen Schützenschwestern und Schützenbrüder eine Reihe von Medaillenplätzen sowie Kreismeistertitel in verschiedensten Disziplinen. Auch Kreisschützenkönige und Kreisschützenköniginnen konnte die Schützengilde Ueckermünde hervorbringen. Auch einen Landesjugendschützenkönig des Landesschützen-verband Mecklenburg-Vorpommern - Martin Tadewaldt ist Mitglied der Schützengilde Ueckermünde.

Tätigkeitsfelder:
- Armbrustschießen
- Schießen mit Luftdruck und CO2-Waffen
- Schießen mit KK-Waffen auf Anfrage
- Vorderlader- und Böllerschießen
- Brauchtums- / Traditionspflege

Die Schützengilde Ueckermünde verfügt über einen Vereinsschießstand für Luftdruckwaffen sowie für das Schießen mit Armbrüsten für 10 m und 30 m.