Durch eine Spende des Lila Bäckers würde unser Projekt der Nachwuchsförderung weiter vorangetrieben. Wir kämpfen seit 6 Jahren intensiv im Nachwuchsbereich, um eine Nachwuchsabteilung auf zu bauen. Die Kinder stehen bei diesem Projekt an erster Stelle.
Im Jahr 2009 begann diese Mammutaufgabe mit lediglich vier Kindern. Durch kontinuierliche Arbeit, guten Ideen, dem Aufbringen von jeder Menge Zeit aber auch Investierung von finanziellen Mitteln betreuen wir im Jahr 2015 bereits 50 Kinder im Alter von 4–11 Jahren (Tendenz steigend).

Unser Projekt hat aber nicht nur Freizeitcharakter. Es ist uns gelungen bisher 3 Juniorenteams in einen offiziellen Spielbetrieb zu integrieren (Tendenz steigend).
Unsere Kids haben dort die Möglichkeit sich in sportlich fairen Wettkämpfen mit anderen Kindern zu messen. Das Projekt wuchs über die Jahre, wobei auch Koopertionsverträge mit der örtlichen KITA „Schlumpfhausen“ und der Grundschule Casekow geschlossen wurden. Aber auch die Aus- und Weiterbildung der Trainer(innen) wird in diesem Projekt unterstützt, sodass den Kindern und Eltern eine sehr gute Qualität angeboten werden kann.

Durch die Grenznähe zum Nachbarland Polen und dem Zuzug von vielen polnischen Bürgern spielt die Integration ausländischer Kinder eine immer wichtigere Rolle. Der FSV Schwarz-Weiß Casekow engagiert sich hierfür sehr und möchte jedem Kind, ganz gleich welcher Nationalität oder welchem Glauben es angehört, die gleichen Chancen ermöglichen. Uns liegt es am Herzen den Kindern ein schönes, abwechslungsreiches Freizeitangebot anbieten zu können, die Eltern mit ein zu beziehen, die Kids zu fördern, sie charakterlich (tolerant, sozial, selbstbewusst, kritikfähig) weiter entwickeln und zu begeistern. Das Projekt trägt Früchte und soll kontinuierlich weitergeführt und gepflegt werden.