Wir die Basketball Gemeinschaft 94 Schwedt sind bereits seit über 20 Jahren aktiv in der Brandenburger Sportwelt zu finden.

Anbei ein paar Eckdaten zum Verein:
• Unser Verein zählt 79 aktive Mitglieder, davon 50 Kinder und Jugendliche
• Trainingsgruppen:U12, U16, U18, Herren (Oberliga Brandenburg), Frauensportgruppe, Krabbelgruppe (klein Kinder)
• Jährliches Trainingslager mit der U12-U16 in Marienwerder (Feriendorf Dorado)
• 3x Schul AG an Grundschule Lindgren, Kästner und Waldrand

„Warum haben wir uns registriert??“
Seit Oktober 2014 betreut Frau Scheerer (angehende Grundschullehrerin) jeden Freitag Kinder im Alter von 1,5 bis 5 Jahren in einer „Krabbelgruppe“. Diese Gruppe soll die Kinder an die Sportwelt heran führen, unabhängig vom Basketball. Sie sollen Spaß am Sport erleben und erlernen. Zusätzlich können die Kinder sich außerhalb des täglichen Umfeldes der KITA mit anderen Gleichaltrigen messen, weitere soziale Kontakte knüpfen, Verantwortung für andere übernehmen und fair miteinander umgehen. Die Anzahl der Kinder je Sporteinheit schwankt von Woche zu Woche zwischen acht und zehn. Unser Anliegen ist es mit dieser Gruppe, den Kindern einfachste sportliche Aktivitäten nahe zu bringen. Dazu gehören zum Beispiel: das Ziehen über eine Bank auf dem Bauch oder dem Rücken, erster Umgang mit dem Ball (prellen, schießen etc.) und das Krabbeln durch einen Stoffschlauch. Diese Gruppe wird derzeit entgeltlos angeboten und jede Woche kommen neue Kinder dazu.
Unser Ziel ist es nicht den Kindern Basketball schmackhaft zu machen sondern sie an erste sportliche Aktivitäten heranzuführen. Damit verstehen wir uns mit dieser Gruppe als ein Bindeglied zwischen Kleinkindsport und Schulkindsport. Denn oft entscheiden sich die Kinder im Grundschulalter für einen Sportverein und ebnen sich damit ihre sportliche Karriere bzw. Werdegang. Den direkten Anschluss an diese Altersgruppe bietet in unserem Verein Hr. Schreiber und Herr Köpenick mit der Basketballgruppe U 12. Das Trainingslager in der U12 – U16 wird jedes Jahr in den Sommerferien durchgeführt. Familien die dieses Trainingslager alleine finanziell nicht stemmen könnten wird unter die Arme gegriffen. Diese finanziellen Mittel schöpfen wir aus unseren vereinseigenen Mitteln. Zudem stellt dieses Trainingslager für berufstätige Eltern eine enorme Entlastung dar, in Bezug auf die Betreuung der Kinder in den Sommerferien.

Was würden wir mit Ihrer Unterstützung machen? Zunächst würden wir Kleinkind gerechtes Sportmaterial für die Krabbelgruppe kaufen. Wie zum Beispiel Balancier Gegenstände, Moonhopper, einen Air Pacour oder Volley Unbälle. Außerdem könnten wir die Gebühren der Hallenörtlichkeiten gewährleisten. Im Bereich der Jugend würden wir das Sommertrainingslager in Marienwerder finanzieren und sicherstellen können. Abschließend kann gesagt werden, dass wir als Verein eine breite Masse von Kindern und Jugendlichen ansprechen. Auch solche die nicht dem Basketball folgen.