Blinde und Sehbehinderte haben wie alle Menschen ein Recht auf freie Entfaltung ihrer Persönlichkeit. Sie erwarten nicht Fürsorge und Mitleid, sondern wollen ihr Leben selbstbestimmt und selbstverantwortlich gestalten. Ziel unserer Arbeit ist es, die hierfür erforderlichen Voraussetzungen zu schaffen. Wir fordern insbesondere eine soziale Absicherung sowie eine gesellschaftliche und berufliche Integration. Wo gesellschaftliche, politische oder technische Entwicklungen Blinde und Sehbehinderte benachteiligen, schaffen wir ein entsprechendes Bewusstsein und setzen uns für Veränderungen ein.

Der Blinden-und-Sehbehinderten-Verband Brandenburg e.V. (BSVB) ist kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen und Belangen, die Blinde und Sehbehinderte betreffen. Der Verband ist fachkundiger Gesprächspartner und unterstützt alle Initiativen, die Blinden und Sehbehinderten nützen. Gemeinsam mit unseren Bezirksgruppen bieten wir landesweit Dienstleistungen für Blinde und Sehbehinderte an, die sie in ihrem Streben nach Selbstbestimmtheit und größtmöglicher Normalität unterstützen. Angebot und Qualität der Serviceleistungen entsprechen hohen Anforderungen und orientieren sich an den Bedürfnissen der blinden und sehbehinderten Menschen im Land Brandenburg. Die starke Gemeinschaft des BSVB verhilft Blinden und Sehbehinderten zu mehr Selbstbewusstsein und zu einem verbindenden Gruppengefühl. Deshalb ermutigen wir sie, eine Mitgliedschaft mit unserem Verband einzugehen. Der Blinden-und-Sehbehinderten-Verband Brandenburg e.V. (BSVB) ist Anwalt und Interessenvertreter der Blinden und Sehbehinderten im Land Brandenburg.

Ansprechpartner: Manuela Klein-Kauk, Tel. 03322-215653