Der Feuerwehrförderverein unterstützt die Feuerwehr auf vielen Gebieten, und zwar sowohl durch finanzielle Zuschüsse zu konkreten, förderungswürdigen Anschaffungen und Veranstaltungen, als auch durch persönlichen Einsatz der Mitglieder. So hat der Feuerwehrförderverein z. B. im Jahr 2005 ein ganz beträchtliches Sümmchen zur Anschaffung des neuen Feuerwehreinsatzleitfahrzeuges (ELW) beigesteuert; zusammen mit dem Geld, dass die Feuerwehrkameraden selbst aus der Kameradschaftskasse der Feuerwehr beigesteuert haben, ist so der städtische Haushalt stark entlastet worden. Im laufenden Jahr hat der Feuerwehrförderverein sich an der Beschaffung eines Kfz-Anhängers beteiligt, mit dem die Jugendfeuerwehr ihr feuerwehrtechnisches Gerät zu Übungen und Wettkämpfen transportieren kann, ohne dass die großen Einsatzfahrzeuge der Wehr bewegt werden müssen. Dadurch ist die Sicherheit in Garz an Übungs- und Wettkampftagen der Jugendfeuerwehr gesteigert worden. Darüber hinaus ist der Feuerwehrförderverein aber auch kulturell engagiert.

Neben zahlreichen eigenen Veranstaltungen wie z. B. der Weihnachtsbaumsammlung im Januar, dem Tag der offenen Tür im September oder dem Besuch des Feuerwehrmuseums in Meetzen (Nordwest-Mecklenburg) arbeitet der Feuerwehrförderverein auch eng mit dem Heimatverband Garz e.V. zusammen. So wird der Feuerwehrförderverein z. B. in diesem Jahr, gemeinsam mit der Feuerwehr, auf dem vom Heimatverband organisierten Garzer Weihnachtsmarkt präsent sein.

Feuerwehr und Feuerwehrförderverein sind zwar rechtlich zwei vollständig getrennte Einrichtungen, arbeiten aber praktisch sehr eng zusammen. So gehören zur Zeit beispielsweise mehrere Mitglieder des Vereinsvorstandes zugleich dem Wehrvorstand, also dem Vorstand der Feuerwehr, an.Die Feuerwehr selbst ist kein Verein – auch wenn viele das denken – , sondern eine öffentlich-rechtliche Einrichtung der Stadt Garz ohne eigene Rechtspersönlichkeit. Feuerwehr und Feuerwehrförderverein wirtschaften jeweils eigenständig; der Feuerwehrförderverein hat eine Vereinskasse, die Feuerwehr führt ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, die so genannte Kameradschaftskasse.

Der Feuerwehr gehören zur Zeit unter Einschluss der Ehrenmitglieder etwas mehr als 30 Kameraden an, dem Feuerwehrförderverein gehören zur Zeit 50 Mitglieder an. Die Zahl derjenigen Vereinsmitglieder, die nicht auch der Feuerwehr selbst angehören, wächst seit ungefähr einem Jahr kontinuierlich. Das bedeutet, dass der Feuerwehrförderverein nicht mehr nur eine “geschlossene Gesellschaft” der Feuerwehrkameraden ist, sondern dass auch jeder interessierte Bürger unserer Stadt sowie auch jeder sonstige Interessierte als Mitglied herzlich willkommen ist.